Naturparfum oder Synthetik-Parfum?

Als Corinna gefragt wurde, warum sie dafür brennt, Naturparfums zu kreieren, kam sofort aus tiefstem Bauch die Antwort: „Weil ich sensitiv bin!“

Welche Nachteile hat synthetisches Parfum?

Synthetisches Parfum im Aufzug

Nehmen wir den Klassiker: Du bist im Aufzug eines Kaufhauses. Eine Person – gehüllt in eine stark riechende Parfum-Wolke – steigt dazu. Im nächsten Stockwerk steigt die Person aus, aber der gesamte Aufzug riecht weiterhin intensiv nach diesem Duft – wie fühlst Du Dich? Du stellst fest: Der Duft dominiert den Menschen und seine gesamte Umgebung gleich mit.

Die Umarmung mit synthetischem Parfum

Im Rahmen einer Begrüßung bekommst Du eine Umarmung, und anschließend riecht Deine Kleidung noch stundenlang nach dem Parfum, das Dein Gegenüber getragen hat. Nicht wenige Menschen würden aus gesellschaftlichen Gründen die Umarmung nicht ablehnen, fühlen sich aber dennoch anschließend dem Geruch ausgesetzt.

Was ist zu tun?

Einfacher als neue Regeln in der Gesellschaft einzuführen wäre, „bessere“ Parfums anzubieten! Denn Dein Geruchssinn ist unmittelbar mit Deinem Gefühls-Zentrum verbunden, und Gerüche lösen unterschwellig Gefühle aus. Wie wäre es, auf billige, synthetisch hergestellte Duftstoffe zu verzichten, und auf Natürlichkeit, Gesundheit, Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und hochwertigere Inhaltsstoffe zu achten? Vor allem, wenn trotzdem der Preis stimmt?

Je sensibler Du bist, desto intensiver klingen Gerüche in Dir nach. Vor diesem beschriebenen Hintergrund haben wir uns nach einem Jahrzehnt der Arbeit und Kreation unserer Sprays für Aura & Sinne nun der sinnlichen Kunst der Naturparfumerie zugewandt.

Welche Vorteile bietet Naturparfum?

Trägst Du einen Duft oder trägt Dich der Duft?

Wie auch in unseren FAQ beschrieben: Synthetische Riechstoffe werden aus Rohstoffen der Chemie hergestellt. Die Herstellung ist im Vergleich extrem günstig. Darüber hinaus riecht das synthetische Parfum später auf jeder Haut annähernd gleich. Du erfährst keine Individualität in Deinem Zusammenspiel mit dem Parfum. Wir von Aloha Senses sagen: der Duft trägt Dich.

Echte Naturparfums bestehen aus rein natürlichen Riechstoffen, die durch verschiedene Herstellungsverfahren (z.B. durch Dampfdestillation) gewonnen werden. Diese sind pflanzlichen und tierischen Ursprungs – dazu gehören ätherische Öle, Absolues, Harze, Balsame, Resine, CO2-Extrakte und Tinkturen. Die Gewinnung natürlicher Duftstoffe ist viel teuerer und diese werden so im „Massenmarkt“ nicht verwendet.

Darüber hinaus riecht ein Naturparfum später auf jeder Haut ganz individuell, weil die natürlichen, lebendigen Duftstoffe mit Deiner Haut interagieren. Du erfährst eine Individualität in Deinem Zusammenspiel mit dem Parfum. Wir von Aloha Senses sagen: Du trägst den Duft.

Individualität durch natürlichen Duft mit Naturparfum

Naturparfum entfaltet sich auf Deiner Haut durch eine Verbindung Deiner eigenen Pheromone mit dem Geruch seiner natürlichen Inhaltsstoffe – deshalb riecht natürliches Parfum ja auch auf jeder Haut ganz anders und eben individuell. Dass Deine persönliche Note hintergründig erhalten bleibt, ist zum Beispiel grundsätzlich wichtig bei der Partnerwahl.

Wir alle wissen unterschwellig, ob wir jemanden „riechen können“ oder eben nicht. Synthetische Inhaltsstoffe im Parfum übertünchen hingegen den eigenen individuellen Geruch und unterwandern damit ein natürliches Ordnungsprinzip. Denn wenn Du die individuellen Pheromone des anderen nicht wahrnehmen kannst und nicht weißt, wie er wirklich riecht, kannst Du Dich bei der Zu- oder Absage in Deiner Partnerwahl gewaltig verlaufen.

Synthetisches Parfum aus dem Labor riecht halt immer gleich. Hingegen glauben wir von Aloha Senses, dass die individuelle Duftentwicklung auf der eigenen Haut individuell und spannend ist. Sehr viele Menschen kennen die hier geschilderten Zusammenhänge nur nicht.

Weil ich sensitiv bin!

Jetzt verstehst Du Corinna’s Aussage ganz oben möglicherweise in einem größeren Kontext: Warum brennen wir von Aloha Senses dafür, Naturparfums zu kreieren? Weil jeder von uns über sich selbst sagen kann: „Weil ich sensitiv bin!“. Bist Du vielleicht auch sensitiv?